Facebook Instagram

Spiegel meiner Seele (Teil 2)

Alles im Blick? Erfahre was deine Augen über dich verraten und wie du sie gekonnt zum Flirten einsetzt.
 
Augen und Mimik – mit den Blicken kommunizieren
 
Mit deinen Augen sendest du wichtige Signale, die dein Gegenüber leicht interpretieren kann. Mit einem freundlichen Blick stimmst du deinen Zuhörer zum Beispiel positiv. Wenn du jemanden von deinen Argumenten überzeugen willst, musst du ihm mit einem offenen Blick begegnen und ihm sozusagen den Zugang zu deiner Seele verschaffen. Doch Vorsicht: Der Blick sollte nicht zu lange und zu intensiv sein. Wir wollen unserem Gesprächspartner schließlich keine Angst einjagen. Wie fast überall im Leben kommt es auch hier auf die richtige Mischung an.
 
Das Tor zu meiner Seele – was bedeutet dieses Strahlen in den Augen?
 
Wenn sich zwei Verliebte ansehen oder ein Kind seine Geschenke auspackt – dann fangen die Augen an zu strahlen. Einige Menschen brauchen mehr andere weniger, um ihre Augen zum Leuchten zu bringen. Der Anlass dafür kann von außen oder von innen kommen. Wer geliebt oder gelobt wird oder eine schwere Aufgabe bewältigt hat, strahlt von innen heraus. Das funktioniert, wenn wir es von unseren Mitmenschen gesagt bekommen, aber auch wenn wir uns selbst verdeutlichen, dass wir stolz sind auf uns. Wir strahlen aus, wie wir uns fühlen. Wir empfinden leuchtende Augen beziehungsweise ein strahlendes Gesicht als sehr positiv und das geht schon auf unsere Kindheit zurück. Wenn eine Mutter ihr Baby betrachtet, signalisiert dieses Strahlen in den Augen Gefahrlosigkeit, Liebe, Fürsorge und Respekt. Und das benötigt jeder Mensch sein ganzes Leben lang.
Das wahre und echte Strahlen der Augen kommt von innen. Strahlende Augen vermitteln, dass du dich seelisch ausgeglichen fühlst, und sind somit der Spiegel zu deiner Seele.
 
Expertinnenrat von Frau Dorothee Schröter: Mit den Augen gekonnt flirten
 
Um mit den Augen zu flirten, musst du deinem potenziellen Flirtpartner direkt und offen in die Augen schauen. Sieh ihm direkt in die Augen und öffne dich für das, was passiert. Denke, während du ihn anschaust, was du am liebsten sagen möchtest. Zum Beispiel „Ich finde dich unglaublich interessant“. Dann achte gut auf die Reaktion, springt er an, dann mach dich interessant, indem du wieder wegschaust und nach einer kurzen Zeit wieder Kontakt aufnimmst. Anschließend kannst du einen Schritt weitergehen und denken „Sprich mich an, ich möchte dich unbedingt kennenlernen.“ Je nach Flirtpartner kann das eine Weile hin und her gehen. Reagiert dein Flirtpartner gar nicht nach dem ersten Blickkontakt, versuche es noch einmal, denn manche sind einfach zu schüchtern, die merken nicht, dass sie gemeint sind, aber wenn er nach einigen Versuchen nicht anspringt, dann gib lieber auf.
Wichtig ist: Blickkontakt und „offen denken“. Das hört sich echt merkwürdig an, aber es funktioniert, einfach nur denken und dabei schauen. Auf keinen Fall darfst du in diesen Momenten Zweifel im Kopf haben. Wenn du denkst „der will mich sowieso nicht“, dann kommt diese Botschaft rüber und du wirst keinen Flirterfolg haben.

Zurück

Du willst einen Kommentar schreiben? Bitte logge dich ein oder registriere dich. Dann kann es gleich losgehen.

To Top