Facebook Instagram

Schlaf gut (Teil 2)

Welche Ernährung beim Ein- und Durchschlafen helfen kann und den kreativen Tipp unserer Expertin für einen erholsamen Schlaf erfährst du hier.

Schlafstörungen haben unter Umständen auch etwas mit der falschen Ernährung zu tun. Doch wie wirkt sich diese auf unseren Schlaf aus? Das Hormon Melatonin ist vor allem für das Einschlafen zuständig, denn es macht uns müde. Über den Tag solltest du Milchprodukte, Eier, Cashew-Kerne und Sojabohnen essen. Und auch das warme Glas Milch vor dem Zubettgehen ist sinnvoll, da Kalzium und Eiweiß beruhigend wirken. Du kannst die Milch natürlich mit Honig, Mandeln oder Zimt mischen. Ein Kräutertee macht zwar nicht müde, unterstützt aber die Entspannung. Zudem solltest du weder mit vollem noch mit leerem Magen ins Bett gehen. Zwischen der letzten Mahlzeit und dem Schlafengehen sollten vier Stunden liegen. Wenn du dein Abendessen in Ruhe einnimmst, muss dein Körper nachts nicht so viel arbeiten und du kannst schneller einschlafen.
 
Expertenrat Dorothee Schröter: Kreativ in den Schlaf
 
Mein bester Tipp um den Kopf frei zu kriegen für einen erholsamen Schlaf: Kreatives Tagebuch direkt vor dem Einschlafen.
 
Nimm dir einen Moment Zeit und dein Tagebuch. Schreibe in Stichworten alles auf, was dir durch den Kopf geht. Einfach alles. Egal was es ist. Wenn du fertig bist, hole tief Luft und schließe die Augen. Mache die Augen auf und schreibe jetzt auf, was heute an schönen Dingen passiert ist, was dir gelungen ist. Schließe wieder die Augen und hole tief Luft. Vergleiche deine Notizen: Warst du ein wenig „problemlastig“? Konzentriere dich auf das Gute und versuche Dankbarkeit für die schönen Dinge zu spüren. Streiche auf deiner ersten Liste alles durch, was du morgen erledigen wirst. Mache Kringel um Probleme und Sorgen. Überlege dir, wer oder was dir helfen könnte. Schreibe das zu den Kringeln. Denke wieder an die schönen Dinge und dann schließe  die Augen und sage dir: „Morgen ist wieder ein Tag, an dem ich Schönes erleben werde und meine Probleme und Sorgen in Angriff nehmen kann. Ich wünsche mir jetzt schöne Träume und einen erholsamen Schlaf.“

Zurück

Du willst einen Kommentar schreiben? Bitte logge dich ein oder registriere dich. Dann kann es gleich losgehen.

To Top