Facebook Instagram

Neues Jahr & Liebe? (Teil 1)

Der Jahreswechsel ist die Zeit zurückzublicken und einen Ausblick zu wagen. Wie kannst du Bilanz ziehen und die Weichen stellen für mehr Beziehungsglück im neuen Jahr? Unsere Lifecoach Expertin Dorothee Schröter nimmt sich das Thema einmal für euch zu Herzen.
 
Ein Rückblick für einen besseren Ausblick.
 
Was hast du im vergangenen Jahr erlebt? Wie war es für dein Beziehungsglück? Probiere eine Collage dafür anzufertigen: Klebe alle möglichen Bilder und Sprüche zusammen, die in deinen Augen zu diesem Stichwort (Liebe Jahreszahl) passen. Schaue darauf und versuche ein Motto zu finden. Meistens stimmt das Erste, das einem in den Kopf kommt. Das kannst du auch mit einer guten Freundin gemeinsam tun, das macht richtig Spaß. In dem Motto wird schon der Ausblick für das neue Jahr liegen.
 
- Du führst eine Beziehung, aber dein Motto ist „mir ist sooo langweilig“, dann ist klar, dass du nächstes Jahr mehr Aufregung möchtest. Mehr Aufregung mit dem Partner, wieder neu in ihn verlieben oder auch eine neue Liebe, die dir sicher jede Menge Aufregung bietet.
 
- Du hast dich in dem Jahr getrennt und dein Motto ist „ich will endlich wieder Glück“, dann wird es Zeit raus zu gehen in die Welt und dich wieder der Aufregung mit den Männern zu stellen.
 
- Du warst das ganze Jahr alleine und hattest nur gelegentliche Affären und dein Motto ist „das kann es ja wohl nicht sein“, dann solltest du dich mit einer ernsthaften Beziehung beschäftigen. Hier ist deine eigene Beziehungsfähigkeit der Schlüssel.
 
 
Eine neue Beziehung bedeutet immer eine große Veränderung im Leben und macht glücklich. Gerade in der ersten Zeit der Verliebtheit ist die Welt rosarot und wundervoll. Aber wie kannst du verhindern, dass auch in der neuen Beziehung der gleiche Frust auftaucht wie in den alten? Sei ehrlich zu dir und überprüfe deine Erwartungen an eine Liebe.
 
Liebe ist zentral und wichtig in deinem Leben, aber sie kann nicht alles retten. Ein erfülltes Leben steht auf mehreren Säulen: Beruf, Familie, Freunde und Beziehung. Sorge dafür, dass deine anderen Lebenssäulen stabil sind, dann überforderst du deinen Partner nicht. Keine Liebe dieser Welt kann einen frustrierenden Job auf Dauer ausgleichen. Die Kunst des erfüllten Lebens besteht in der Ausgeglichenheit der Säulen.
 
Wie schließe ich mit der alten richtig ab?
 
Eine neue Beziehung gelingt dann viel besser, wenn der alte Partner (das gilt natürlich auch für seine vorherige Beziehung) nicht mehr da ist. Er ist nur dann nicht zwischen dir und deiner neuen Liebe, wenn du ihn wirklich verabschiedet hast. Da helfen Rituale und viele Gespräche mit der besten Freundin. Setze einen bewussten Schlusspunkt und packe eine Kiste mit den Erinnerungen. Stelle sie in den Schrank. Du kannst jederzeit diesen Schatz der Erinnerung wieder hervorholen, aber jetzt im Moment ist es vorbei. Jede Beziehung ist individuell und so ist auch ihr Ende. Es gibt keine Regeln. Manche müssen unbedingt alles kaputtmachen zur Ablösung, andere können Freunde bleiben. Das ist sehr verschieden und hat auch mit der Qualität der Beziehung zu tun. Es mag sich paradox anhören, aber gerade in der Trennung zeigt sich die wirkliche Qualität einer Liebe. Wenn sich der Respekt hält, dann kann auch die Trennung sauber und mit Zeit und Ruhe ablaufen. Je garstiger die Trennung desto weniger musst du dieser Liebe nachtrauern.
 
Bist du diejenige, die die Beziehung beendet hat, dann plage dich nicht mit einem schlechten Gewissen herum. Lass dich nicht stressen von diesen Gefühlen. Du hast gute Gründe für diese Trennung und sie war unvermeidlich. Einmal entschieden solltest du nach vorne schauen. Dein Leben liegt vor dir und gehört nur dir. Mach dir klar, dass es besser ist, den anderen zu verlassen als ihm Liebe nur vorzuspielen. Er hat Besseres verdient als eine Partnerin, die nur bei ihm bleibt, weil sie ein schlechtes Gewissen hat.
 
Bist du verlassen worden, dann gilt ein ähnlicher Gedankengang: Du kannst nicht glücklich werden, wenn er deine Gefühle nicht erwidert. Es ist fair von ihm, dass er die Konsequenzen gezogen hat. Denn stelle dir vor, wie schrecklich es wäre, wenn du spürst, dass er dich nicht mehr liebt und er trotzdem so tut als ob. Das ist ein ganz schreckliches Gefühl. Du möchtest doch einzigartig geliebt werden und nicht „einfach nur mit jemandem sein“.
 
... wie beginne ich eine neue Beziehung, wenn ich mit der alten abgeschlossen habe? Lies in unserem zweiten Teil von Neues Jahr, neue Liebe weiter!

Zurück

Du willst einen Kommentar schreiben? Bitte logge dich ein oder registriere dich. Dann kann es gleich losgehen.

To Top