Facebook Instagram

Intime OPs (Teil 2)

Unsere Autorin denkt über eine Operation im Intimbereich nach und stellt sich jetzt die Frage: Möchte ich das wirklich?
 
Ich habe also endlich meinen ganzen Mut zusammengenommen und einen Termin mit meinem Frauenarzt vereinbart. Ich war so aufgeregt und wusste einfach gar nicht, wie ich dieses Thema ansprechen sollte. Was wird er denken? Wird er mich für eine dieser schönheitsfixierten Frauen halten? Da sitze ich nun auf dem Stuhl, die Beine gespreizt – und total nervös. „Ich habe das Gefühl, dass meine Scheide nicht normal aussieht“, bringe ich endlich hervor. Nach einer eine Ewigkeit anhaltenden Sekunde erklärt mir mein Arzt in aller Ruhe, dass meine Scheide vollkommen normal aussieht und jede Frau nun mal anders ist.
 
Er berichtet mir, dass es zum Beispiel sein kann, dass die inneren Schamlippen zu lang sind, weshalb sie beim Sitzen, Laufen oder Radfahren jucken und schmerzen. Auch ist die Schutzfunktion der Scheide nicht mehr gegeben, wenn die äußeren Schamlippen die inneren nicht vollständig bedecken. Bei mir sei aber alles in Ordnung. Und vor allem birgt eine Schönheitsoperation wie jede andere OP Risiken, die sich alle Frauen bewusst machen sollten.
Ein wenig benommen gehe ich aus der Praxis und weiß gar nicht, was ich denken soll. Zu Hause angekommen setze ich mich hin und lasse meine Ängste und meine neu gewonnene Erkenntnis Revue passieren. Mein Arzt hat recht: Ich habe keine Schmerzen oder ein unangenehmes Gefühl. Eigentlich fühlt sich alles gut an.
 
Was das für mich bedeutet.
 
Natürlich ändert sich nicht alles von heute auf morgen, aber das Wissen, dass bei mir alles „normal“ ist, hat eine große Last von mir genommen. Ich werde noch an mir arbeiten müssen, aber ich habe für mich entschieden, dass ich diesem Trend ab sofort den Rücken kehren werde. Der Schönheit wegen werde ich mich nicht im Intimbereich operieren lassen und akzeptiere meine Scheide, wie sie ist.
 
Hast du schon mal über eine Intimoperation nachgedacht? Schreibe deine Gedanken direkt an unsere Expertinnen. Sie beraten dich gerne ganz persönlich.

Zurück

Du willst einen Kommentar schreiben? Bitte logge dich ein oder registriere dich. Dann kann es gleich losgehen.

To Top