Facebook Instagram

Eine Affäre für mich?

Plötzlich ist es da. Das Verlangen nach einem anderen. Und das, obwohl dieser Platz eigentlich von deinem Freund oder Ehemann „besetzt“ ist. Unsere Lifecoach-Expertin Dorothee Schröter diskutiert in diesem Special, ob eine Affäre für dich das Richtige sein kann.
 
 
Zuallererst müssen wir klären, ob eine Affäre überhaupt richtig sein kann. Schließlich ist es moralisch gesehen immer verwerflich zu betrügen! Aber was ist Betrug? Wo fängt er an, wo hört er auf? Das sind Fragen, die keiner so pauschal beantworten kann. Ich gebe dir heute einen Blick auf das Thema ganz ohne Moralanspruch. Viel mehr beleuchten wir es aus der inneren Perspektive. Wir machen Gedankenspiele zum Thema Affäre. Was ist so schön daran und was so gefährlich? Wo können sie hinführen?
Wir gehen von dem Szenario aus, dass du Schmetterlinge im Bauch hast, die leider nicht dein Freund oder Ehepartner da hinein gezaubert hat. Was nun? Pause machen, nachdenken. Das Gefühl genießen, denn Verliebtheit macht so schön lebendig. Es ist noch nichts passiert, alles ist nur in deinem Kopf. Es gibt grundsätzlich drei Richtungen:
 
1. Es ist etwas in dir, was Abwechslung und Aufregung möchte. Vielleicht ist alles so eingeschlafen und ruhig in deinem Leben. Du hast Sehnsucht nach Leichtigkeit und der Andere symbolisiert das für dich. Jetzt kannst du dir diesen Spaß erlauben oder es bei einem Gedankenspiel lassen. Das hängt nur von dir ab. Falls du die Affäre aber beginnst, achte darauf, dass der Andere das auch so sieht. Sonst kannst du schnell Probleme kriegen. Er sollte genauso wie du nur auf eine unverbindliche Affäre aus sein. Und du solltest es auch so akzeptieren. Du nimmst deinem Partner nichts weg. Es ist nur für dich. Allerdings hast du von da an ein Geheimnis vor deinem Partner. Das musst du aushalten. Es gibt ab jetzt zwischen dir und deinem Partner eine Lücke. Aber wenn die Affäre dir hilft, dich attraktiver zu fühlen, dann kannst du auch deine neue Lebendigkeit in die Beziehung tragen und sie neu gestalten.
 
2. Wenn du ernsthaft verliebt bist, du deine Gefühle schon eine Weile spürst und dein Unwohlsein mit deiner bestehenden Beziehung zugenommen hat, dann ist das ein Zeichen dafür, dass deine Beziehung gestört ist. Arbeite zuerst an dieser Beziehung und versuche dir darüber klar zu werden, ob dir an deinem Partner überhaupt noch etwas liegt. Falls nicht, solltest du parallel zur Affäre über eine Trennung nachdenken und sie auch einleiten. Hierbei musst du in Kauf nehmen können, dass die neue Beziehung nicht hält. Sie ist nur der Anlass für die Trennung. Die Affäre hilft dir dabei zu erkennen, dass deine Beziehung keine Zukunft hat. Sie erleichtert dir die Trennung und den Weg in ein neues Leben.
 
3. Es hat dich wie ein Blitz getroffen. Das, was du für den Anderen fühlst, hast du noch nie vorher gefühlt. Es fühlt sich an wie die ganz große Liebe. Nicht gesucht, aber passiert. In diesem Fall solltest du versuchen diese Liebe zu leben. Eine Trennung von deinem Partner ist unausweichlich. Du gibst deine Beziehung für eine neue Liebe auf, weil du ohne den neuen Mann nicht mehr leben kannst. Hier ist es quasi egal, in welcher Lebenssituation du steckst, das muss geklärt sein.
 
Nimm dir Zeit deine Gefühle anzuschauen. Denn egal wie – eine Affäre wird Einfluss auf dein bestehendes Leben haben. Es wird sich etwas verändern.  Ich kann nicht sagen, ob eine Affäre dich bereichert oder zu viel kostet. Das musst du abwägen, aber vielleicht hilft es dir weiter, wenn du überlegst, in welche Kategorie deine Affäre gehört. Und noch ein letzter wirklich wichtiger Rat: Schaue dir deine potenzielle Affäre gut an und finde heraus, was er sucht. Denn wenn ihr in unterschiedlichen Kategorien unterwegs seid (er fühlt die große Liebe und du nur unverbindlichen Spaß), dann kann das alles zu großem Leid und Durcheinander führen. Es ist super wichtig, dass du darüber mit deinem Flirt sprichst!
Wenn du weitere Fragen hast, kannst du mich direkt in der Expertensprechstunde anschreiben.

Zurück

Du willst einen Kommentar schreiben? Bitte logge dich ein oder registriere dich. Dann kann es gleich losgehen.

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von

Schön geschrieben :)
Aber was fehlt sind die Optionen 'offene Beziehung' und Polyamorie.
Es gibt nicht nur ganz oder gar nicht.
Und Betrug ist nicht förderlich für eine Beziehung. Moral hin oder her.

Avatar
Kommentar von Katharina22

Stimmt, das habe ich mir auch gedacht! Wenn es für beide in Ordnung ist, kann auch eine offene Beziehung sehr stabil sein. Das hat dann auch nichts mit Betrügen zu tun, weil beide Partner wissen, auf was sie sich einlassen.

Echtes Hintergehen ist für mich ein absolutes No-Go! Wenn man eine Beziehung hat, sollte man sich klar machen, was man daran hat. Wer schon die Augen nach etwas Neuem offenhält, sollte so ehrlich sein und Schluss machen.

To Top