Facebook Instagram

Ein Toy fürs Bett (Teil 1)

Heutzutage wird der Spaß am Sex ganz offen und modern gelebt! Doch welche Möglichkeiten und Angebote gibt es, damit die Federn fliegen und wir nur so dahinschmelzen? Unsere Autorin Wanda hat sich in der Welt der Onlinesexshops einmal für euch umgeschaut und auch gleich unsere Expertin gefragt: „Was muss ich bei der Pflege beachten?“
 
Ich kann mich noch gut erinnern – an meine recht bescheidenen Besuche im Sexshop. Das lief dann meist so ab: Ich traf mich mit Freundinnen zum Kaffeetrinken und wir quatschten natürlich auch über die Männer und das gute alte Sexleben. Aber altbewährt musste es ja gar nicht bleiben, denn der Sexshop in der Seitenstraße war ja schließlich zum Greifen nah. Also machte sich unsere Mädelsgruppe auf den Weg. Natürlich waren wir keine kichernden Teenies mehr – zumindest taten wir alles, um nicht so zu wirken.
 
Im Geschäft angekommen kam gleich ein junger, recht netter Verkäufer auf uns zu um uns zu beraten. Ob wir das wirklich wollten, war die andere Frage: „Danke, wir kommen zurecht.“ – glaubten wir zumindest. Die Mutigen unter uns spazierten mit einem neuen vibrierenden Spielzeug in der Handtasche aus dem Laden. Die restlichen wollten natürlich über alle Erfahrungen informiert werden.
 
 
Einen Orgasmus im Warenkorb
 
Und heute? Gehen wir Frauen überhaupt noch in verstaubte Sexläden in den Seitenstraßen einer jeden Stadt? Ich habe mir das mal genauer angesehen, denn mal was Neues im Bett kann schließlich nie schaden.
Seit einiger Zeit ist mir vermehrt aufgefallen, dass im Fernsehen immer offener Werbung für Onlineshops gemacht wird, bei denen „frau“ den ultimativen Orgasmus regelrecht kaufen kann.
 
Welche Angebote halten Onlinesexshops bereit?
 
Bei den unterschiedlichen Angeboten der Sexshops ist vieles dabei: von der sehr ansprechenden Seite, die an eine Onlinezeitschrift für Frauen erinnert, über eher lieblos aufbereitete Produktseiten bis zu schlichten Drogerie-Onlineshops, die auf Anhieb nicht meine erste Anlaufstelle wären.
Ich schaue mir die Seite an, die mit floralen und frühlingshaften Farben und Motiven daherkommt und Sextoys beherbergt, die ich auch ohne Probleme in einer Vitrine ausstellen könnte. Das Angebot ist groß: von Lovetoys über Dessous bis zu Bondage-Utensilien. Die einzelnen Produkte werden ausführlich beschrieben, mit Rezensionen und sogar Produktvideos. Für mehr Spaß als Paar oder für die Frau oder den Mann alleine – es ist alles dabei.
Eine persönliche Beratung gibt es hier natürlich nicht. Dafür kann ich alle Angebote und Produkte, die mich interessieren oder von denen ich erst jetzt weiß, dass es sie gibt, anschauen ohne, dass ich mich beobachtet fühlen muss. Einen kleinen Beratungstipp gibt es aber doch noch: den Toyfinder. Ein kleiner Fragenkatalog führt mich schließlich zu einer Auswahl vibrierender Lustbringer. Ich bin gespannt!
 
Liebe Grüße
Eure Wanda

Lies im zweiten Teil von Ein Toy fürs Bett   weiter und erfahre, welche praktischen Tipps unsere Expertin Frau Dr. Heitmann zum Thema "Körperhygiene und Pflege der Lovetoys" gibt.

Zurück

Du willst einen Kommentar schreiben? Bitte logge dich ein oder registriere dich. Dann kann es gleich losgehen.

To Top