Facebook Instagram

Ein Toy fürs Bett (Teil 2)

Welche Rolle spielt Körperhygiene und wie pflege ich meine Lovetoys? Unsere Expertin Frau Dr. Heitmann gibt euch Tipps.
 
Reinigung und Pflege des Körpers gehören heute mehr denn je neben Essen, Trinken und Schlafen zu den elementaren Bedürfnissen des Menschen. Zum einen, um sich wohlzufühlen, zum anderen aber auch, um Krankheiten vorzubeugen.
 
Insbesondere im Intimbereich gibt es viele Unsicherheiten hinsichtlich der richtigen Pflege. Gibt es auf der einen Seite zahlreiche Produkte und Empfehlungen, so ist doch weniger manchmal mehr. Denn durch zu häufiges und vielleicht falsches Pflegen können auch Probleme entstehen. Wie sieht eine gesunde Intimhygiene aus? Grundsätzlich reicht es, sich ein Mal täglich im Genitalbereich zu waschen bzw. zu duschen. Im Normalfall genügt Wasser mit jeweils einem frischen Waschlappen oder Einmalwaschlappen. Seife hat im Intimbereich nichts zu suchen. Sie ist alkalisch (die Scheide und Vaginalflora sauer) und reizt die Haut und Schleimhaut zu sehr. Auch mit Duschgel sollte „frau“ eher zurückhaltend umgehen, denn Duftstoffe können die Haut ebenfalls reizen und die Empfindlichkeit erhöhen. Sollte sich durch Stress, eine Ernährungsumstellung oder Erkrankungen die Flora verändern, sind pH-neutrale Intimwaschlotionen, wie zum Beispiel Sagella aus der Apotheke, mit einem pH-Wert um 4 sinnvoll. Sie können gleichzeitig auch die Anfälligkeit für bakterielle Vaginosen und Pilzinfektionen mindern.
 
Bei der Pflege deiner Sextoys gilt es, Folgendes vor und nach der Anwendung zu beachten. Zur Reinigung von Dildos, Vibratoren, Cockrings & Co eignet sich am besten warmes Wasser und eine milde Seife. Wenn du es noch hygienischer magst, verwende keine haushaltsüblichen Desinfektionsmittel. Besorge dafür im Sexshop ein mildes antibakterielles Reinigungsmittel speziell für Lovetoys. Achte bei elektrischen Spielzeugen unbedingt darauf, dass sie wasserdicht sind. Falls nicht: nur mit einem feuchten Tuch oder Schwamm reinigen. Um vaginalen Infektionen vorzubeugen, sollte bei vaginalem und analem Gebrauch eine strikte Trennung vorgenommen werden! Es empfiehlt sich eine Reinigung unmittelbar vor der Anwendung und danach. Auf diese Weise bleibt der Spaß ohne unangenehme Folgen für den Intimbereich.

Zurück

Du willst einen Kommentar schreiben? Bitte logge dich ein oder registriere dich. Dann kann es gleich losgehen.

To Top