Facebook Instagram

Der Reiz des Neuen

Der Sex mit dem Partner ist ok, aber einfach nicht mehr atemberaubend. Ein Liebesabenteuer muss her, das Lust macht, Neues zu entdecken und Altbekanntes wieder zu beleben. In einem Swingerclub vergnügen sich Paare und Singles mit anderen oder leben ihre intimsten Fantasien aus. Doch bedeutet das unbegrenzte Hingabe oder gibt es auch hier Regeln, für den Club und die Partnerschaft?
 
„Du Schatz, was hältst du vom Swingen?“
 
Ob spontane Idee oder langgehütete Fantasie – bevor das Swingen beginnen kann, musst du deinen Partner einweihen. Vielleicht habt ihr schon öfter über eure Bedürfnisse und Fantasien gesprochen? Dann ist das der perfekte Aufhänger. Teile dich ihm mit und schlage deine Gedanken vor. Wenn er genauso denkt wie du, könnt ihr in euer Sexabenteuer starten. Wenn es dir schwer fällt, über Sex zu sprechen, hat unsere Expertin in unserem Special „Wir müssen reden“ ein paar Tipps für dich.
 
 
Den richtigen Club finden
 
Recherchiert auf den Homepages und in Foren vorher, in welchen Club ihr gehen wollt. In einigen sind nur Paare erlaubt, in anderen auch Singles. Ihr solltet darauf achten, dass der Club nicht gleich um die Ecke ist. Man weiß nie, wen man hier trifft und wen man bestimmt nicht beim Liebesspiel beobachten will. Eine Idee wäre, das Erlebnis für einen Städtetrip aufzusparen.
 
Persönliche Grenzen und Regeln
 
Bevor ihr loszieht, in einem ruhigen Moment zu Hause, solltet ihr euch Zeit nehmen um über eure ganz persönlichen Regeln zu sprechen. Diese können ganz individuell sein und sich auch entwickeln. Wollt ihr Sex mit anderen, einen Dreier oder einfach erst mal schauen? Sprecht darüber und einigt euch auf eure Grenzen. Beim ersten Besuch solltet ihr euch nicht unter Druck setzen, vielleicht gefällt es euch nicht, ihr findet keinen anderen attraktiven Partner oder seid einfach zu nervös. Trotzdem ist es eine gelungene Erfahrung. Sollte sich vor Ort etwas entwickeln, was ihr nicht gedacht hättet und euch Spaß macht, lasst es zu. Vereinbart aber vorher ein Zeichen, was euch zeigt, wann es zu weit geht und achtet aufeinander. Ihr seid die Hauptpersonen, alle anderen nur Nebenspieler. Gebt euch gegenseitig diese Sicherheit.
 
Eine Sünde wert
 
Such dir vorher ein schönes, aufreizendes Outfit aus, in dem du dich begehrenswert, aber vor allem auch wohlfühlst. In Spitze und Latex gehüllt könnt ihr als erstes die Bar ansteuern, um euch einen Überblick zu verschaffen. In der Regel gibt es verschiedene Spielzimmer, die eine Sünde wert sein könnten.
 
Sex mit Fremden – Hygiene und Verhütung
 
Kondome zur Verhütung und zum Schutz vor Geschlechtskrankheiten sind im Swingerclub ein Muss. Eine grundlegende Regel ist auch die Hygiene und Körperpflege. Duschen und Handtücher stehen in guten Clubs zur Verfügung. Das Wichtigste ist, dass du dir bewusst machst, worauf du Lust hast und was du mit deinem Partner erleben willst. Dann steht eurem Liebesabenteuer nichts im Weg.
 
Frauen die ein erhöhtes Infektionsrisiko haben, können zusätzlich die schützende Intimwaschlotion Sagella hydramed verwenden. Die enthaltene Milchsäure unterstützt den natürlichen Säureschutzmantel und die bewährte Kräuterkraft von Thymian wurde jetzt zusätzlich mit der antimikrobiellen Kraft der Gewürznelke kombiniert.
Solltest du Fragen dazu haben, wie du das Thema Sex am besten mit deinem Partner besprichst, schreibe unserer Lifecoach Dorothee Schröter in der Expertensprechstunde.

Zurück

Du willst einen Kommentar schreiben? Bitte logge dich ein oder registriere dich. Dann kann es gleich losgehen.

To Top