Facebook Instagram

Beziehung auf Zeit (Teil 2)

 
Unsere Liebe hat ein Ablaufdatum - wie gehe ich am besten mit dieser schwierigen Situation um? Lies hier die Tipps unseres Lifecoachs Dorothee Schröter.
 
Was macht mich und meine Beziehung glücklich?
 
Nur du kannst fühlen, ob du in deiner Beziehung genug bekommst und sie dich glücklich macht. Und hier kannst du eine Menge tun, indem du sehr genau in dich hineinhörst. Überprüfe dich und deine Gefühle, denn du kennst dich am besten. Willst du nur nicht alleine sein? Lieber der Mann in der anderen Stadt, lieber der Verheiratete, lieber der Jüngere, lieber der viel Ältere – als gar keinen? Willst du dich eigentlich nicht festlegen und einlassen auf einen Partner und suchst dir deshalb immer Partner, die unerreichbar sind? Willst du eigentlich frei sein und versuchst das hinter Beziehungen auf Zeit zu verstecken? Hast du Angst vor einer erneuten Verletzung und nimmst deshalb die Endlichkeit der Beziehung vorweg? Oder versteckst du dich hinter deinem Job, weil du diesen Partner eigentlich gar nicht willst? Setzt du deine eigenen Wünsche nicht durch, weil du sie deinem Partner nicht zumuten willst oder ihn nicht verlieren möchtest? Und warum möchtest du ihn nicht verlieren? Weil du nicht alleine sein möchtest oder weil er die große Liebe ist? Das sind schwierige Fragen, aber es lohnt sich darüber nachzudenken.
 
Rede mit deinem Partner und achte darauf, dass ihr euch eure persönlichen Wahrheiten zutraut. Denn du musst dich darauf verlassen können, dass er dir sagt, wie es für ihn ist. So kannst du es viel besser annehmen.
 
Es gibt alle möglichen Wege ein glückliches und zufriedenes Leben zu leben. Dein Leben sollte zu dir passen und sonst zu niemandem. Und genieße deine Beziehungen! Liebe ist wundervoll und wenn du einen Menschen gefunden hast, den du liebst, dann nimm ihn so wie er ist. Auch wenn die Beziehung scheinbar nur auf Zeit geschlossen wird, kann sie dir doch sehr viel geben. Und manche dieser Beziehungen, die nur auf Zeit geschlossen wurden, halten erstaunlich lange.
 
Welche Kompromisse können wir eingehen und welche nicht?
 
Ein zentrales Thema ist für uns Frauen der Kinderwunsch. Wir können heute sehr viel älter sein beim ersten Kind und trotzdem ist es irgendwann zu spät. Dieses Problem haben Männer nicht. Wir kennen alle die Geschichten von den Männern, die in erster Ehe keine Kinder wollten und genau zu dem Zeitpunkt, wo ihre Frau keine mehr bekommen kann, eine andere kennenlernen mit der sie dann doch noch Kinder bekommen. Da ist für die erste Frau sehr tragisch. Sie hat aus Liebe einen Traum begraben, den der andere sich dann doch noch erfüllt. Hierauf musst du achten. Ähnlich verhält es sich bei beruflichen Fragen. Eine Auslandsversetzung ablehnen, einen Karriereschritt auslassen oder umgekehrt, den eigenen geliebten Job kündigen, weil der Partner versetzt wird etc. Das sind alles Entscheidungen aus Liebe, die langfristige Auswirkungen haben und nicht mehr zu korrigieren sind. Und deshalb musst du gut überlegen. Es sind Entscheidungen, die du für dich treffen musst. Es gibt keine Garantie für dich: die Beziehung kann auch enden, obwohl du alles für ihn gemacht hast oder er alles für dich. Wenn einer der Partner seine Träume begraben muss für den anderen, dann ist das eine Belastung für die Beziehung, die nicht selten zum Ende der Beziehung führt. Häufig zu beobachten sind übrigens Paare, deren Beziehung aus diesen Gründen schon lange zu Ende ist, die aber noch gemeinsam leben und so wirken als hätten sie eine Beziehung für die Ewigkeit.
 
Beziehungen müssen nicht ein Leben lang halten, um wichtig und richtig zu sein. Manchmal sind es gerade die kurzen Beziehungen, die uns am meisten bedeuten bzw. am wichtigsten für die eigene Entwicklung waren. Zu lieben und geliebt zu werden ist ein Geschenk, das man dankbar annehmen sollte.

Zurück

Du willst einen Kommentar schreiben? Bitte logge dich ein oder registriere dich. Dann kann es gleich losgehen.

To Top