Facebook Instagram

Gesunde Ernährung (Teil 2)

Was ist gesund und was bedeutet ausgewogen? Weitere wichtige Nahrungsmittel haben wir hier für dich in unserem zweiten Teil zusammengestellt.
 
Buntes Gemüse gemäß den Ampelfarben rot-gelb-grün

Warum sind Obst und Gemüse so wichtig? Sie enthalten eine große Anzahl an den sogenannten sekundären Pflanzeninhaltsstoffen. Diese Stoffe, besonders bekannt sind die Polyphenole, dienen nicht nur dem Schutz der Pflanze, sondern sind auch für unser Abwehrsystem von hoher Bedeutung. Äußerlich erkennbar ist der Gehalt an diesen Pflanzenstoffen durch die intensiven Farben, Geruch oder auch (bitteren) Geschmack. Besonders bekannt sind in dieser  Hinsicht Beeren wie Blaubeeren, Cranberries, Weintrauben, Brokkoli, schwarzer und grüner Tee sowie dunkle Schokolade. Wusstest Du, dass 50 g dunkle Schokolade doppelt so viele Polyphenole enthält wie ein Glas Rotwein? Naschen ist also voll okay, wenn du dich mit den Inhaltsstoffen genau auseinandersetzt.
 
Trinken nicht vergessen!
 
Neben der ausreichenden Zufuhr an Vitaminen und Mineralstoffen ist es wichtig, ausreichend zu trinken: Zwischen 1,5 und 2 l sollten es täglich sein. Wenn dir Wasser zu langweilig ist, schneide etwas frische Bio-Zitrone, Minze oder Ingwer und gieße alles in einer großen Kanne auf. Besonders an heißen Tagen ist das super lecker!

Protein – nicht nur für Bodybuilder

Proteine sollten jeden Tag auf deinem Speiseplan stehen. Denn der Körper hat keine dafür gedachten Speicher. Bekommt er zu wenig davon, baut er Muskulatur ab oder reduziert die Bildung von Abwehrkörpern, denn auch diese bestehen aus Protein. Du musst nicht tonnenweise Eier und Fleisch essen. Auch Nüsse, Hülsenfrüchte oder Soja sind eine tolle Proteinquelle.

Die Summe ist entscheidend

Es ist auch absolut nicht notwendig, jeden Tag mit Taschenrechner und Nährwerttabelle durchs Leben zu gehen und zu schauen, dass die empfohlenen Werte genau erreicht sind. In der Regel weiß dein Körper, was ihm gut tut. Beginne, auf deine Bedürfnisse zu hören und achte darauf, wie dein Körper auf unterschiedliche Lebensmittel reagiert.
 
Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist natürlich die Basis für eine ausreichende Nährstoffversorgung. Im Leben einer Frau gibt es aber auch Situationen, in denen der Bedarf an einzelnen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen erhöht ist. Wie es mit deiner persönlichen Nährstoff-Balance aussieht, kannst du jetzt im Selbsttest auf my-bellence.de prüfen.

Zurück

Du willst einen Kommentar schreiben? Bitte logge dich ein oder registriere dich. Dann kann es gleich losgehen.

To Top